Newsdetails


Verantwortung im Bereich Integration beim TuS Lindlar

Verantwortung im Bereich Integration beim TuS Lindlar

Der FC Inter Lindlar besteht nun seit 1,5 Jahren und das Interesse ist ungebrochen. Jeden Freitag tummeln sich bis zu 25 Flüchtlinge aus vielen Ländern beim Fußballtraining des FC Inter Lindlar im Volksbank Parkstadion des TuS Lindlar und nun im Winter in der Vossbruchhalle.

Hier wird mittlerweile immer mehr deutsch gesprochen, viele haben bereits ein Praktikum, sind sogar in einer Ausbildung und gehen zur Deutsch-Schule.

3 Spieler vom FC Inter konnten an die 3. Mannschaft des TuS Lindlar vermittelt werden. Joey Ebert ist hier sehr zufrieden mit den Jungs, vor allem was die Einstellung und die Zuverlässigkeit anbelangt. Die 3 haben sich als ganz gute Kicker herausgestellt und weitere Spieler hätten ebenfalls Lust in einer regulären Mannschaft innerhalb der Gemeinde Lindlar zu spielen. Wer hier also Interesse an fußballwilligen Spielern hat, kann sich gerne an die Trainer des FC Inter wenden.

Im Kinderfußball konnten 4 afghanische Kinder incl. ihrer Familien im Bereich der F- und E-Jugend voll in den Spielbetrieb des TuS integriert werden. Die Spielerpässe für die 4 Jungs wurden beantragt.

In der Alten Herren Mannschaft Lindlar, Im Lindlarer Tennisclub sowie in der Volleyballgruppe spielen ebenfalls Flüchtlinge mit, die durch den FC Inter vermittelt wurden.

Eine offizielle Auszeichnung erhielt der TuS Lindlar im Gummersbacher Kreishaus durch den Kreissportbund und den Rotary Club für seine Verdienste im Bereich „ Integration durch Sport“

Wer Interesse hat etwas mehr zu erfahren, ist freitags herzlich eingeladen vorbei zu kommen oder kann sich gerne an die Trainer wenden.

Trainerteam des FC Inter Lindlar

Jochen Schmitz, Stefan Christl, Bernd Laukemper und Hasan Akkaya

zurück