Newsdetails


TuS II - TuRa Dieringhausen 6:2 (2:2) 18.11.2013

Ohne drei Rotsünder, dafür mit seinem Reaktivierten Spielern, die ihre Sache trotz halbjährlicher Pause überragend machten. Danke von hier aus an Micha K. und Micha K. Brachte die Zweite sich noch in Halbzeit eins selber mit zwei individuellen Fehlern in Rückstand, brannte in Halbzeit zwei nicht mehr viel an. Dennoch war die Defensivleistung alles andere als einem Spitzenreiter würdig. Zu lässig, unkonzentriert und ungenau ging man im Definsivverbund um. Glücklicherweise erwiesen sich die Offensivkräfte um so konzentrierter und schlossen die sich bietenden Konter gnadenlos erfolgreich ab.
So konnte man auf Grund der zeitgleichen Niederlage von Spitzenreiter Wildbergerhütte in Berghausen, das erste mal seit gefühlten 100 jahren die Tabellenführung in der Kreisliga B erreichen.
Nun gilt es natürlich nachzulegen und mit mindestens einem Punktgewinn in zwei Wochen im Spitzenspiel gegen Hohkeppel die Herbstmeisterschaft zu holen. Welch ein Traum nach den verkorksten letzten zwei Jahren.

Aufstellung:
Braun - Weber, Mibis, Lenort, Besgen - Scida (45. Karger), Steiner, Kuhnert (78. Flemming), Krestel (65. Schnell), Schwamborn - Gürsoy
Torfolge: 0:1 (3.), 1:1 Besgen (22.), 1:2 (43.), 2:2 Kuhnert (44.), 3:2 Krestel (58. Karger), 4:2 Karger (65.), 5:2 Gürsoy (80. Kuhnert), 6:2 Gürsoy (90. Karger)
gelb: Besgen, Steiner, Scida
Player of the Match: Micha Karger - brachte nach seiner Einwechslung nochmal Dampf in die Bude - zwei Assists, ein Tor - was will Trainer mehr

zurück